logo logo


Home » Internetzugang
Internetzugang

Wir bringen Ihre PCs ins Internet!

Ob einzelne PCs oder ein ganzes Netzwerk, je nach Anforderung und Netz-Verfügbarkeit bieten wir Ihnen die optimale Lösung an.
Hierzu ein kleiner Überblick über die Internetzugangstechniken:



DSL

DSL wird von diversen Anbietern am analogen oder ISDN-Telefonanschluss bereitgestellt. Voraussetzung ist die Verfügbarkeit von DSL an Ihrem Anschluss.

Innerhalb weniger Minuten prüfen wir Ihre DSL-Verfügbarkeit und empfehlen den für Sie am besten geeigneten Anbieter (ganz unverbindlich, Vor-Ort-Überprüfung ist nicht notwendig).

Sprechen Sie uns einfach an!

 

 
Wireless DSL

Als Alternative für herkömmliche DSL-Anschlüsse über das Telefonnetz bieten die Stadtwerke Marburg in DSL-technisch unzureichend ausgebauten Gebieten Wireless DSL an.

Wireless DSL - Stadtwerke Marburg

Wireless DSL bietet alle Merkmale wie ein üblicher DSL-Anschluss. Mittels einer Außenantenne mit integriertem Funkmodem bekommen Sie die Möglichkeit in Wireless DSL-versorgtem Gebiet schnelles Internet zu bekommen.

Als Kooperationspartner der Stadtwerke Marburg unterstützen wir Sie bei Montage, Inbetriebnahme und Konfiguration der Wireless DSL-Geräte.

 

Eine Abfrage der versorgten Gebiete sowie weitere Informationen finden Sie über folgende Internetlinks:

 Wireless DSL - Stadtwerke Marburg  http://www.wdsl-mr.de/
 ►Verfügbarkeitsabfrage   http://www.wdsl-mr.de/?go=gebiete
 ►Auftragsformular für einen Wireless DSL-Anschluss  PDF-Download

 

Wird zum Telefonieren trotzdem noch der Telefonanschluss benötigt?

Nein. Wir können Ihnen den Wireless DSL-Anschluss mit Internet-Telefonie einrichten, so dass ein zusätzlicher Telefonanschluss nicht mehr benötigt wird.

Bei der Nutzung von Internettelefonie sind Ihnen keine Grenzen gesetzt: cheap cialis

- Die Tarifpalette reicht von grundgebührfreien Tarifen bis zu Flatrates
- Sie behalten Ihre Rufnummer(n) im Ortsnetz
- Sie können Ihre alten Telefone in Verbindung mit einer AVM Fritz!Box weiternutzen
- Auch die Nutzung mit IP-Telefonen wie Siemens Gigaset IP und internetfähigen Mobilgeräten (z.B. Apple iOS, Android OS) ist möglich

 

Kann ich meinen vorhandenen Router / FritzBox / Speedport weiterverwenden?

Unter bestimmten technischen Voraussetzungen lässt sich der Router weiterverwenden:

  • Der Router hat kein eingebautes DSL-Modem   -ODER-
  • Das eingebaute DSL-Modem lässt sich abschalten und eine Internetverbindung über LAN ist möglich

Beim Hersteller AVM können Sie prüfen, ob Ihre FritzBox Wireless DSL-tauglich ist: Link zum Hersteller AVM

T-Online Speedport-Router funktionieren in der Regel NICHT mit Wireless DSL.

 

Ist die Funkbelastung durch Wireless DSL gesundheitsschädlich?

Die eingesetzte Funktechnolgie hält den gesetzlichen deutschen Grenzwert bei weitem ein. Die Belastung ist um den Faktor 1.000 bis 10.000 geringer als bei Schnurlostelefonen und Mobilfunk!

Weitere Informationen zum Thema "Elektro-Magnetische Verträglichkeit" finden Sie auf der Informationsseite der Stadtwerke Marburg 

 
Internet über Mobilfunk / LTE (Long Term Evolution)

Internet über das Mobilfunknetz kann mittlerweile ebenfalls eine DSL-Breitbandverbindung ersetzen.
Über die UMTS/HSDPA-Technik sind gegenwärtig Datenraten bis zu 7.200 Kbit/s möglich.


Die neue Technik LTE (Long Term Evolution) soll als DSL-Alternative zukünftig Gebiete versorgen, welche nicht ohne weiteres an das DSL-Netz angeschlossen werden können (<384 Kbit/s).

Hier beträgt die Datenrate bis zu 50.000 Kbit/s, bei sehr vielen Nutzern pro Funkzelle kann die effektive Datenrate auf bis zu 3.000 Kbit/s sinken.

  http://espanafarma...

Je nach Tarif drosseln die Anbieter nach einem festgelegten Datenvolumen die Geschwindigkeit, z.B. bei 250 MB auf 64 Kbit/s.

Auch diese Techniken sind von der regionalen Verfügbarkeit abhängig. Wir prüfen diese für Sie und helfen Ihnen bei der Entscheidung für den optimalen Internetzugang.

 
DSL über Satellit

Als weitere Option für den Internetzugang in nicht ausgebauten Gebieten kann auch DSL über Satellit infrage kommen.
Der Datenempfang wird hierbei über Satellit und der Datenversand wird entweder über eine Telefonleitung oder einen Satellitenrückkanal abgewickelt. DSL über Satellit ermöglicht hohe Bandbreiten ähnlich wie bei einem herkömmlichen DSL-Anschluss. Durch die enorme Entfernung, die das Signal bei der Übertragung zurücklegen muss, entstehen allerdings Verzögerungen von min. 500 - 1000 ms, so dass bestimmte Internetanwendungen (z http://pharmacie...vitra.B. Voice-over-IP, Online-Spiele) u.U. nur eingeschränkt möglich sind.

 



Kontakt | Impressum | Sitemap | Fernwartungsmodul | Team-Login | Copyright © 2012 Witter Elektronik (ITK). Alle Rechte vorbehalten.

Powered by: Joomla!